10. Energieberatertreffen der Energieagentur NOK

Energieberatertreff wird zur festen Größe

Neckar-Odenwald-Kreis/Buchen. Mit 23 Teilnehmern aus den Berufsfeldern Energieberater,  Ingenieure,  Architekten, Handwerker und Schornsteinfeger war der 10. Energieberatertreff im Neckar-Odenwald-Kreis die bestbesuchte Veranstaltung dieser Reihe, die Uwe Ristl von der  EnergieAgentur des Kreises (ean) seit geraumer Zeit organisiert. Spezielles Thema waren in Buchen Fenster bzw. die entsprechenden Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV), weshalb auch die Handwerker aus der Fensterbaubranche eingeladen waren.


23 interessierte Teilnehmer beim 10. Energieberatertreffen der EAN

Referent war  Herr Prof. Dr. h.c. Klaus Layer, Leiter der Akademie für Fenster-, Glas- und Fassadentechnik aus Karlsruhe. Sein spezielles Thema waren neben den gesetzlichen Bestimmungen, auch die  Bauphysik und die Erfordernisse für neue Fenster bei der Altbausanierung.  So gebe es im Hinblick auf die EnEV 2012 im Fensterbereich nur geringe Änderungen. Tatsächlich betragen im Bundesdurchschnitt die Fenster ca. 15 Prozent der gesamten wärmeübertragende Fläche, sind aber durchschnittlich für ca. fünfzig Prozent  der Transmissionswärmeverluste verantwortlich - ein großes Einsparpotenzial, wie der Referent betonte. Gerade bei den Fenstern könnten kleine Fehler große Auswirkungen haben, auch, was die Schimmelproblematik betrifft. So  spiele bauphysikalisch nicht nur die Lüftung eine Rolle, sondern auch die Entfeuchtung der  Luft.  Im Sanierungsfall sind bei den Fenstern nicht nur die Fenster selbst von Bedeutung, sondern auch die Anschlüsse an Laibungen.  Der Referent wies auch auf den Fensterkongress in Karlsruhe hin. Näheres zum Kongress erfahren sie hier.

Nachdem Prof. Layer auch auf neue Entwicklungen in der Fenstertechnik eingegangen war, schlossen sich eine rege Diskussion und ein Erfahrungsaustausch an.

Das  nächste Treffen findet am  Dienstag, 3. Mai 2011, 18.30 Uhr turnusgemäß wieder  in der Alten Mälzerei Mosbach statt.  Dazu eingeladen sind alle Energieberater, Architekten, Ingenieure und Handwerker. Um eine Rückmeldung unter Telefon 06281/906880 oder unter uwe.ristl@eanok.de wird gebeten.

 

 

 

Energetische Sanierung

Energie erzeugen

Energie sparen

 

Home  Sitemap  Impressum  Datenschutz