Informationen

Ob es um die Modernisierung älterer Wohngebäude oder um die Realisierung eines Neubaus geht, stehen heute die Themen Energieeinsparung und der schonende Umgang mit endlichen Ressourcen oftmals im Mittelpunkt. Die künftige Entwicklung der Energiepreise sind kaum vorherzusagen. Generell werden die Kosten steigen.

Steigende Energiekosten veranlassen zum Nachdenken!

Undichte Fenster und Türen, schlecht gedämmte Außenwände, Lüftungs- oder Anlagenverluste von Heizungsanlagen belasten neben der Umwelt auch den Geldbeutel des Hausbesitzers. Die „zweite Miete“ ist in weiten Bereichen ein nicht unerheblicher Kostenfaktor geworden. Neben den Kosten sind die Auswirkungen des Klimawandels heute schon zu spüren. Das Kohlendioxyd spielt neben anderen Treibhausgasen eine entscheidende Rolle, erhöht es doch den natürlichen Treibhauseffekt, ohne den ein Leben auf dem Planeten Erde undenkbar wäre. Die anthropogenen CO2-Emissionen müssen nachhaltig reduziert werden, um der Klimaerwärmung zu begegnen. Klimaschutz geht uns alle an.

Fossile Brennstoffe sind begrenzt verfügbar!

Eine Steigerung der Effizienz beim Einsatz von Energie aus Öl, Gas und Kohle sind ebenso gefordert wie die Reduzierung von Umweltbelastungen sowie die Nutzung von erneuerbarer Energien. Energiesparen, Effizienz steigern und die Verwendung von erneuerbaren Energien bilden eine sinnvolle Reihenfolge. Dieser Dreiklang sollte eine entscheidende Rolle in nahezu allen Bereichen des Alltags spielen.

Maßgeschneiderte Lösungen, die auf die individuellen Bedürfnisse angepasst sind, sind heute bei Neubau und mehr noch in der Bestandssanierung ein Muß.
Architekten, Ingenieure, Energieberater und Handwerker sind heute mehr gefordert, denn je, gilt es doch neben den ästhetischen auch die energetischen Gesichtspunkte in der Planung zu beachten und mit einer sorgfältigen Ausführung auf der Baustelle zu kombinieren.

Energetische Sanierung

Energie erzeugen

Energie sparen

 

Home  Sitemap  Impressum