1. Buchner Energiesparwoche

Zehn Tage rund ums Energiesparen

Vorträge, Ausstellungen, Aktionen in Buchen  durch die Energieagentur des Kreises

1. Buchener Energiewoche im neuen Rathaus Buchen
 

Buchen. Wie man den Geldbeutel und die Umwelt schonen kann, das stand im Mittelpunkt der 1. Buchener Energiewoche der Energieagentur Neckar-Odenwald (EAN) vom 3. bis 12. Mai 2010.  Bei insgesamt sieben Veranstaltungen informierten sich zahlreiche Bürger darüber, wie man sein Eigenheim gut dämmen, günstig heizen und mit geringerem Stromverbrauch beleuchten kann. Uwe Ristl, Geschäftsführer der EAN, hatte Fachleute als Referenten eingeladen. Außerdem war im Rathausfoyer die Ausstellung „Unser Haus spart Energie“ zu sehen. Diese wurde während des Buchener Einkaufsfestes „Goldenen Mai“ auf dem Rathausvorplatz um den „Infopark Energie“ erweitert, einem Ausstellungszelt, in dem Firmen aus der Region über Energiesparen informierten. Während des Goldenen Mai unterhielt außerdem eine Puppenbühne zahlreiche Kinder mit dem Abenteuer „Kasper und der Energieräuber“.

Die Ausstellung im Foyer des Rathauses
 

Zahlreiche kleine Häuschen mit roten Giebeldächern waren im Rathausfoyer aufgebaut. An jedem  Häuschen  konnte man sich über einen anderen Aspekt des Energiesparens informieren. Multimedial, mit Elektronik und Computertechnik, wurden dem Ausstellungsbesucher verschiedene Möglichkeiten der Wärmedämmung und der ökologischen Energiegewinnung aus Solarenergie oder Biomasse nahegebracht.

Die Ausstellung selbst wurde mit mehreren verschiedenen LED-Lampen beleuchtet. Damit war ein Gewinnspiel verbunden: Die Teilnehmer sollten schätzen oder ermitteln, wie viel Strom die gesamte LED-Beleuchtung während der zehn Ausstellungstage verbrauchen würde. Das in seiner Deutlichkeit überraschende Ergebnis: Die LED-Lampen verbrauchten in 100 Betriebsstunden 43,87 Kilowattstunden Strom. Herkömmliche Leuchtmittel, zum Beispiel Halogenstrahler oder Leuchtstofflampen, hätten im gleichen Zeitraum mehr als das Dreifache an Energie verbraucht. Unter den erfolgreichen Teilnehmern an dem Gewinnspiel wurden insgesamt 25 Gutscheine mit einem Gesamtwert von 1500 Euro verlost. Darunter waren  Einkaufsgutscheine der Aktivgemeinschaft Buchener Fachgeschäfte und Stromgutscheine der Stadtwerke Buchen (SWB). Die Sparkasse Neckartal-Odenwald stiftete für das Gewinnspiel Thermografie-Gutscheine, die allerdings erst in der nächsten Heizperiode eingelöst werden können. Die Gewinner wurden wenige Tage nach dem Ende der Energiewoche ermittelt. Im Rahmen einer Feierstunde, zu der auch Bürgermeister Roland Burger gekommen war, wurden ihnen ihre Gewinne übergeben.

Bei den vier Vorträgen im Saal des alten Rathauses sprach Frank Emmrich über LED-Technik als Alternative für Privatleute, Gewerbetreibende und Kommunen; Peter Wassenaar und Diplomgeologe Dr. Marco Lichtenberger vom Geothermiezentrum RheinMainNeckar GmbH informierten über Möglichkeiten, Erdwärme zu nutzen;  Jürgen Siegrist von Oertli-Rohleder Wärmetechnik GmbH sprach zum Thema „Gasbrennwerttechnik und Solar spart das ganze Jahr“; Christian Weiß von der Sparkasse Neckartal-Odenwald gab einen Überblick über Förderkredite von der L-Bank und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).
Informationen rund ums Energiesparen erhalten Bürger auch außerhalb der Energiewoche. Die Energieagentur mit ihrem Geschäftsführer Uwe Ristl ist telefonisch unter 06281 / 906-880 oder unter info@eanok.de erreichbar. Die durch die EAN angebotene Energiestartberatung ist kostenfrei.

Infopark Energie: Die Aussteller im Zelt vor dem Rathaus
 

Rathausplatz mit viel Besuch und Sondenbohrgerät
 

Das funktionstüchtige Musterhaus des Landes Baden-Württemberg
 

Auch der Dachs war beim Infopark dabei
 

Gute Gespräche und viel Interesse
 

Energiesparende Autos der Buchener Autohändler
 

Fachvorträge im Bürgersaal des alten Rathauses
 

Großer Andrang beim Kinderschminken
 

Der Kaspar fing den Energieräuber…
 

… und die vielen Kinder unterstützten ihn dabei tatkräftig.
 

Glückliche Gewinner bei der Preisverleihung

 

 

Energetische Sanierung

Energie erzeugen

Energie sparen

 

Home  Sitemap  Impressum